Es geht wieder bergauf


Traunsee in Gmunden

Vor ein paar Monaten war ich bei einem Zoom Meeting des Ladies Nettwork Niederösterreich (ACHTUNG: Kein Rechtschreibfehler, denn in diesem Netzwerk sind nur nette Ladies 😉), wo Sabine Wieser einen sehr guten Vortrag gehalten hat, dass man auch in Krisenzeiten aktiv bleiben soll. Ihre Worte „WIE kann ich dem Kunden helfen und WAS kann ich für ihn tun“ hallen in meinem Kopf noch immer nach.


Endlich kann es wieder bergauf gehen, da die ersten Lockerungen in Kraft treten. Nützt diesen frischen Wind und die Motivation, die rund um euch herum entsteht, lasst euch mit dem Licht am Ende des Tunnels durchströmen. Zeigt wieder Präsenz.


Gönn dir was

Privat gönnen sich die meisten einen Kaffee ☕, einen Spritzer 🍹 oder ein Essen 🍽 mit Freuden und firmentechnisch? Ich hätte ein paar Ideen für euch:


Zusammen sind wir stark

Habt ihr schon einmal über eine Kooperation nachgedacht? In meinem Ladies Nettwork beispielsweise, würden mir auf Anhieb vier Ladies einfallen, die zusammen einen Wickelfalz-Flyer machen könnten. Der Vorteil, die Kosten werden geteilt und sind somit leistbar.


Ein bisschen surfen🏄‍♀‍

Wie steht es um deine Website? Hast du die Zeit genützt und sie auf Vordermann gebracht oder könnte sie ein Update vertragen? Ein paar Fragen, die du dir stellen solltest:

  • Ist meine Seite sicher (SSL Verschlüsselung)?

  • Brauche ich vielleicht doch einen Webshop?

  • Ist meine Seite responsive (sieht sie auch am Tablet und Handy gut aus)?

  • Sind meine Inhalte noch aktuell?

  • Finden die Kunden zu mir? Habe ich Google Maps eingebunden?

E-Mail für dich 📧

Der Newsletter ist versendet - Ein Gefühl von Freude und Anspannung macht sich breit. Wie wird die Öffnungsrate sein? Kommt Feedback? Was werden sich die Kunden bzw. Interessenten denken? Ein Newsletter kann viel Freude bereiten, es dauert jedoch, bis du Adressmaterial angesammelt hast und dieses auch DSGVO konform nützen darfst, daher starte dein Newsletter Projekt so rasch wie möglich, um deine Kunden/Interessenten regelmäßig mit Aktionen/Informationen zu versorgen.


Soziale Kontakte pflegen 🎪

Hast du schon eine eigene Firmen-Facebook-Seite oder treibst dich woanders in den sozialen Medien herum? Es ist wichtig, eine Trennlinie zwischen dem Firmen- dem privaten Profil zu machen. Mit einem Firmenprofil kannst du anders agieren als mit dem Privaten. Ein wöchentlicher Post reicht aus, um eine Community aufzubauen. Tut dies aber nicht wahllos, sondern überlegt euch für ein halbes Jahr, worüber ihr sprechen möchtet. Eure Leser werden euch folgen und so bleibt ihr in Kontakt.