top of page

Mini Serie Teil 2: Service


Was ist eigentlich Service? Eine Tasse Kaffee beim Termin anbieten oder sollte die Latte doch etwas höher liegen? Im Grunde ist Service etwas, das der Kunde unbewusst wahrnimmt.

Dies kann Zuverlässigkeit, Einfühlungsvermögen oder auch Professionalität sein. Ein Beispiel: Wenn ich einen Pool in einem Baumarkt erwerbe, wird mein Anspruch an die Beratung nicht so hoch sein, wie in einem Fachgeschäft für Pools.


Groß bedeutet nicht unbedingt besser

Service kann auch bedeuten, immer den gleichen Ansprechpartner zu haben, wodurch man sich ein 100-maliges Erklären erspart. In kleinen Unternehmen wird meistens die persönliche Betreuung noch wirklich gelebt und man kann sich voll und ganz auf seinen Kunden konzentrieren. Bei mir bedeutet es unter anderem meinem Kunden Aufgaben abzunehmen, da ich die gesamte Abwicklung übernehme. Bei einem Flyer beispielsweise, kümmere ich mich, dass diese gelayoutet, gedruckt und zum Kunden geliefert werden, wodurch er sich Zeit und Nerven spart.


Kurz zusammengefasst

Guter Service, ist das „bisschen mehr“, das wir unseren Kunden zur Verfügung stellen. Service fühlt sich gut an, es baut Vertrauen auf und bleibt in den Köpfen hängen. Service ist sehr individuell zu betrachten und von Branche zu Branche unterschiedlich. Wie sagt man so schön: Kleinigkeiten erhalten die Freundschaft.


Commenti


bottom of page